Die erfolgreiche Existenzgründung: Christian Wegner und Momox – Internethandel mit Büchern, Spielen, CD’s

Im Jahr 2004 machte sich in Berlin Christian Wegner mit nur 1.500 Euro Startkapital selbständig – heute beschäftigt er 60 feste Mitarbeiter und setzt im Monat mehr als eine halbe Million Euro um. Die erfolgreiche Geschäftsidee: Wegner kauft über sein Portal von privaten Verkäufern CD’s, DVD’s, Spiele und Bücher. Täglich kommen ca. 30.000 Artikel hinzu, rund 30 Prozent werden innerhalb von zwei Wochen weiterverkauft. Bequemlichkeit und guter Service hat momox so beliebt gemacht -und den gelernten Groß- und Einzelhandelskaufmann erfolgreich.

Das der Idee zugrunde liegende Computerprogramm hat Wegner damals selbst programmiert. Zwei Portale im Internet können interessierte Verkäufer nutzen: www.momox.de und www.momox-books.de. Bei diesesm „Flohmarkt für Faule“ muss lediglich der Strichcode der Ware eingetippt werden – bei Büchern die ISBN-Nummer. Sofort wird der Ankaufspreis genannt, mit einem Click liegt das Produkt anschließend im Warenkorb.

Der Versand ist für den Verkäufer kostenfrei. Man kann sich die dafür benötigten Paketaufkleber direkt über die Website von Momox ausdrucken. Wenn man mindestens sechs Bücher verkauft, wird auf Wunsch die Ware zu Hause abgeholt – oder man bekommt alternativ eine dementsprecehnde Kostenerstattung.

Natürlich müssen die Waren den Zustandsvorschriften entsprechen: ohne Eintragungen oder Widmungen, nicht beschmutzt, beschädigt oder vergilbt. Das System funktioniert einwandfrei: innerhalb von zwei Wochen erhält der Privatverkäufer sein Geld.

Bis zu 50 Prozent des Originalpreises kann Momox zahlen. Dabei gilt: je aktueller der Titel, desto besser der Preis. Zwar kann man bei Ebay und Amazon höhere Verkaufserlöse erzielen, doch es kostet Zeit, ist aufwändiger und unsicherer.

Quelle: FAZ Die FAZ hat im Selbstversuch das Portal getestet und war sehr zufrieden.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

3 thoughts on “Die erfolgreiche Existenzgründung: Christian Wegner und Momox – Internethandel mit Büchern, Spielen, CD’s

  • Reply skessler 14. Januar 2010 at 12:12

    Manchmal verhilft eine einfache kleine Idee zum schönen Erfolg. Wahrscheinlich hat man auch ihm gesagt, er sei bekloppt, sich mit so einer Idee seltständig zu machen. Gelegentlich muss man es einfach probieren.

    Ich plane für unseren Blog mit dem Schwerpunkt Selbständigkeit und Existenzgründung eine Serie über die kuriosisten Geschäftskonzepte, die zu erfolgreichen Franchisesystemen wurden. Wäre Momox ein solches, wäre es bestimmt auch dabei.

    Ich denke, ab morgen startet die Serie unter http://www.franchise-treff.de

    Viele Grüße

    skessler

  • Reply Shaggy 30. September 2010 at 15:46

    Na ja, Rebuy zahlt höhere Preise und bei Ebay oder Amazon kann man selbst das zigfache von dem umsetzen, was einem Momox pro Buch oder CD bietet. Christian Wegner mag ein kluger Mann, aber der Verbraucher ist auch nicht auf den Kopf gefallen.

  • Reply SwedishGuy 18. Oktober 2010 at 18:33

    Shaggy hats richtig angesprochen, die Preise bei Momox sind unterirdisch da lohnt sich die mehrarbeit und das selber anbieten zu 100 %.Ich verkaufe doch nicht eine Disney Blu Ray für 5,50 Euro wenn ich dafür bei Amazon Marketplace oder eBay über 20 Euro dafür bekomme.So doof ist der Verbraucher auch nicht.Rebuy zahlt etwas mehr aber wie gesagt selber verkaufen lohnt sich extrem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.