Nützen Petitionen? EU-Parlament lehnt Uploadfilter und Leistungsschutzrecht ab

Oh, da muss ich mich aber schämen! Noch vor zwei Wochen tönte ich, dass dieser Petitionsaufruf gegen das neue EU-Leistungsschutzrecht und die geplanten Uploadfilter nichts nützen kann – und nun, am 5. Juli, haben die EU-Abgeordneten tatsächlich dem Wahnsinn eine Absage erteilt! Und es scheint so, als ob die vielen Bürgerbeschwerden ihren EU-Parlamentariern gegenüber nicht ganz unwichtig dabei gewesen sind.

Politiker sind eben keine reinen Egomanen, die sich jeder Lobby beugen, die Gewalt über sie hat. Politiker sind Menschen, die berührbar sind. Ich hoffe, ich werde das nicht so schnell vergessen und beim nächsten Aufruf, sich an einer EU-Petition zu beteiligen und den zuständigen Parlamentariern einen Brief schreiben, mich nicht wieder so ignorant verhalten. (OK, unterschreiben hatte ich natürlich schon – immerhin)
JETZT Petition gegen das Leistungsschutzrecht und die Uploadfilter bei change.org: Rettet das Internet!
Bis September 2018 haben wir noch die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen!

Also danke schön an alle, die zur Petition aufgerufen haben und zu diesem sensationellen Erfolg beigetragen haben. Egal, was passiert – bis September sind wir nun safe mit dem freien Internet. Ob sich dann die mächtigen Verleger durchsetzen können mit ihrem Wunsch, die kostenfreie Verteilung von Medienbeiträgen im Netz zu verhindern, wird sich zeigen.
Und hier die Zusammenfassung der Ereignisse vom heiseverlag, vom 5. Juli 2018: EU-Parlament weist Uploadfilter und Leistungsschutzrecht zurück

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.