Home / Social Media / Fotos vom Zoo in Gelsenkirchen Bismarck „Zoom“

Auch selbständige Online-Journalistinnen müssen sich mal erholen, Neues sehen, ihre Kamera ausprobieren… und in den Zoo gehen! Gestern war genau der richtige Tag, um mit Edeltraut Schmidt (Gardinennähservice) und ihrer Freundin (ebenfalls Schneiderin) einen Ausflug in den neuen Gelsenkirchener Zoo zu unternehmen. Eins vorneweg: dass der Zoo „Zoom“ heißt, hat seinen Grund: ohne Zoom ist man hier ziemlich verloren. Die Tiere wohnen in so herrlich großen Erlebniswelten, dass man sie wie in Suchbildern oft nur aus der Ferne erahnen kann…

Aber wenn man es weiß, kann man ja ein Fernglas mitnehmen – oder (wie ich) eine richtig optimale „Zoom-Kamera“ – und dann ist es tatsächlich ein Erlebnis, Tiere in freier Wildbahn zu beobachten wie auf einer Foto-Safari.

Noch ein Tipp: nicht bei Regen hinfahren: die Tiere haben viele Rückzugsmöglichkeiten, die sie bei Bedarf natürlich nutzen – und so ist es bei schlechtem Wetter im „Zoom“ anscheinend tier-leer…

Zuerst kommen die Löwen, in herrlicher Landschaft

Zuerst kommen die Löwen, in herrlicher wild-wüchsiger Landschaft

Ein Paradies für wilde Tiere - das ist der Zoom ganz sicher

Ein Paradies für wilde Tiere - das ist der Zoom ganz sicher

Mit einer guten Kamera begegnet man dem König der Tiere Auge in Auge – und es sind sehr zufriedene Augen, nicht wahr?

Weitere Fotos zeigen nun jeweils die Fern – als auch die Nahsicht – am Ende des Beitrags ist die Übersichtskarte des „Zoom“-Zoos.

Zurzeit existieren zwei Erlebniswelten: Afrika und Alaska. Im Jahr 2010 folgt Asien. Der Besuch es Zoos ist wunderbar mit Kindern – es gibt dort ganz viele Kletter-Spielplätze.

Hunde kann man auch mitnehmen (was ja nicht in allen Zoos erlaubt ist!).

Die Affeninsel, um die die Gäste mit dem Boot herumfahren können

Die Affeninsel, um die die Zoo-Besucher mit dem Boot herumfahren können

Und ein Pavian im "Zoom"

Und ein Pavian im "Zoom"

Nashörner und Zebras im "Paradies"

Nashörner und Zebras im "Paradies"

...und ein Zebra, zum Reiten nah

...und Zebras, zum Reiten nah

In Alaska trifft man auf Waschbären

In Alaska trifft man auf Waschbären

Da ist er ja!

Da ist er ja!

Auf Frösche im Teich...

Man trifft auf Frösche im Teich...

Genau genommen paarende Fröche im Teich...

Genau genommen paarende Frösche im Teich...

Auf Rentiere

Auf Rentiere

...mit mini-kleinem Rentierbaby ganz ganz hinten im Bild

...mit mini-kleinem Rentierbaby ganz ganz hinten im Bild

Und auf die "Punks" die schlacksigen Wölfe

Und auf die "Punks" - die schlacksigen Wölfe

die ich so ganz besonders gern mag

die ich so ganz besonders gern mag

und auf viele weitere Tiere: einfach mal hinfahren! Erwachsene kosten 13,50 Euro. Geöffnet ist immer bis 18.00 Uhr

und auf viele weitere Tiere: einfach mal hinfahren! Erwachsene kosten 13,50 Euro. Geöffnet ist immer bis 18.00 Uhr Website: www.zoom-erlebniswelt.de

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites