„Google Success Productivity Focus Coach“- Patent zur Optimierung der Mitarbeiter-Produktivität

Am 9. August 2018 hat das US-Patentamt eine neue Patentanmeldung des Konzerns Google veröffentlicht. Beim „Google Success Productivity Focus Coach“ handelt es sich um ein Verfahren, mit dem Arbeitsmuster von Angestellten quantifiziert werden können. Der Arbeitgeber kann mit Unterstützung des Systems beobachten, was der Angestellte am Computer tut. Seine Tätigkeiten werden in „Fokus-Metriken“ überführt und ausgewertet. So können den Mitarbeitern Feedbacks zu ihren Arbeitsmustern gegeben werden, um die Produktivität zu erhöhen.

In einer Abbildung aus dem veröffentlichten Patent heißt es zum Beispiel: „Ihre Konzentration ist 9:45 Uhr am höchsten. Sie sollten diese Zeit in ihrem Kalender blockieren, um ihre Konzentrationsphase zu maximieren“.

Ob dieses Verfahren auch in deutschen Unternehmen eingesetzt werden kann – oder ob das Arbeitsrecht und der Persönlichkeitsschutz eine solche kontinuierliche Überwachung, Analyse und Rückmeldung verhindert, wird sich zeigen. In Zeiten der DSGVO sind auf jeden Fall die Bürger sehr viel sensibler beim Umgang mit ihren Daten geworden. Könnte sein, dass eine so extreme Überwachung Gewerkschaften, Justiz und Politik in die Aktivität bringt – man wird sehen…

Futurezone vom 13. August 2018: Google macht es leicht, Mitarbeiter zu überwachen

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.