Home / Innovation / Berührendes Video: Wie wird sich Arbeit verändern? Was wird aus uns dabei?

Berührendes Video: Wie wird sich Arbeit verändern? Was wird aus uns dabei? 0

Martin Lennartz blickt auf ein bewegtes Leben als leitende Führungskraft in der Medienindustrie zurück – bevor er sich um die Jahrtausendwende als Coach und „Anti-Berater“ selbstständig machte. Heute engagiert er sich in der deutschlandweiten intrinsify.me-Bewegung als „Konstruktiver Irritierer sind Evolutionsbeschleuniger“. Gemeinsam mit seinem Freund und Filmemacher Thomas Knüppel haben die Beiden ein berührendes, ja poetisches Video zum Thema „Neue Arbeit“ veröffentlicht, das wohl sehr vielen von uns aus der Seele spricht. Das, was wir mit „Arbeit“ verbinden, und was gerade hier im Ruhrgebiet die Mentalität der Menschen geprägt hat, soll plötzlich nicht mehr gelten? Drei Minuten, die nachdenklich machen – und berühren.

Ich danke Martin Lennartz sehr dafür, dass er sich die Mühe gemacht hat, das Manuskript für diesen Beitrag zu verschriftlichen. Weise Worte, die es sich zu lesen lohnt. Vom Filmemacher Thomas Knüppel in Bilder gebracht, die den Sinn und die Mahnung in die Seele des Zuschauers tragen. Für mich ein kleines Kunstwerk. Würde mich freuen, wenn es viele Menschen erreicht. Danke Euch Beiden!

Schöne neue Arbeit

Ein Film von Martin Lennartz und Tomas Knüppel

http://www.martinlennartz.de/schoene-neue-arbeit/#more-1304

Textmanuskript:

„Es kommt der Tag, da will die Säge sägen.

So sah Arbeit mal aus. Ist noch gar nicht so lange her. Maloche nennen die Leute das hier. Doch die machte sie zu Gewinnern. Schwere Arbeit machte Sinn. Sie war bescheidene, aber auskömmliche Lebensgrundlage. Sie wurde gebraucht, verschaffte Respekt und Achtung. – vor sich selbst und vor anderen.

Wer hier arbeitet kapiert sofort: Arbeit ist Arbeit für andere, für die, die bezahlen. In so einer Umgebung bekommen Begriffe wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Change, sozialromantische Ideen von Selbstverwirklichung einen ganz anderen Beigeschmack. Veränderung ist hier immer anschaulich erlebte Wirklichkeit gewesen. Kannst Du („Kannste“) Dir nicht aussuchen.

Wirtschaft ist brutal. Bist Du nicht auf der Höhe der Zeit, bist Du draußen. Ist das, was Du tust nicht zeitgemäß, nutz es gar nichts, es schneller und effizienter zu machen. Das ist so blöd wie Vollgas mit dem Auto fahren, damit Du ankommst, bevor der Tank leer ist.

Heute treibt das Internet gewaltige Strukturveränderungen an. Angst vor Digitalisierung geht um. Bloß den Anschluss nicht verpassen. Ich frag mich allerdings, ob die Antreiber dieser Angst wirklich verstanden haben, worüber sie reden, oder ob sie nur Buzzword-Bingo spielen.

Die ganze Welt verändert sich, ständig. Veränderung passiert einfach. Keiner kann sie machen oder nach seinem Willen gestalten. Verhältnisse beklagen, Helden herbeisehnen, Schuldige suchen, das macht null Sinn. Moralische Wertungen haben keine Konsequenzen. Genau so kannst Du das Wasser bitten, seine Kraft nur noch als Energiequelle einzusetzen anstatt Keller zu fluten. Wer seinen Schatten schminkt macht sich nicht schöner!

Anpacken musst Du allerdings, wo Du wirklich ganz konkrete Dinge mit guten Argumenten verändern kannst. Sinn, Zufriedenheit, Selbstbestimmung stehen nicht am Startplatz bereit. Aber sie entstehen schneller als Du denkst, wenn Du erst einmal anfängst.

Selbstbestimmung, Sinn, Zufriedenheit sind Ergebnisse guter Arbeit, nicht ihre Ursache.

Wissterbescheid!“

Martin Lennartz

Martin Lennartz und Filmemacher Thomas Knüppel. Zu dessen Vimeo-Kanal kommt man, wenn man aus das Bild klickt

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

2 thoughts on “Berührendes Video: Wie wird sich Arbeit verändern? Was wird aus uns dabei?

  1. Auf der Suche nach einem bestimmten Thema bin ich auf Ihre Seite gestoßen und habe Martin Lennartz und Thomas Knüppel kennen lernen dürfen. Unglaublich inspirierend. Bevor ich mich im Vimeo und Youtube-Sumpf weiter verliere gehe ich nun wieder an meine Arbeit und wollte mich auf diesem Wege kurz bei Ihnen für diesen kleinen und inspirierenden Hinweis bedanken. Viele Grüße, Alvaro Moreno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites