Definition von Business Coaching – und der Unterschied zu Beratung, Training, Therapie

Eva Ihnenfeldt, SteadyNews-Redaktion: Gestern abend war ich auf einem sehr interessanten Workshop von Tilo Schwarz. Thema war „Business-Coaching“. Der Begriff „Coaching“ findet zurzeit inflationäre Verbreitung – auch durch das 90%-geförderte KfW-Gründercoaching bei Förderung durch den Gründungszuschuss – doch so richtig weiß kaum jemand, was Coaching überhaupt bedeutet und was einen guten Coach auszeichnet. Den Workshop am 29. Juni 2011 führte Tilo Schwarz durch, Sportlehrer und Management-Trainer – und eben Coach.

Tilo Schwarz coacht mit seinem Unternehmen Consultilo Führungskräfte und Führungsteams mit den Schwerpunkten Outdoor-Training, Management-Training – und eben Business-Coaching. Zu seinen Kunden gehört unter Anderem der Textilgigant Levis. Gemeinsam mit den Teilnehmern wurde gestern abend erarbeitet, was genau eigentlich „Coaching bedeutet“, welche Themen für ein Business-Coaching relevant sind und mit welchen Methoden man effektiv coacht.

Definition Coaching

Die Definition von Coaching ist laut Wikipedia „die lösungs- und zielorientierte Begleitung von Menschen, vorwiegend im persönlichen Umfeld, zur Förderung der Selbstreflektion sowie der selbstgesteuerten Verbesserung der Wahrnehmung, des Erlebens und des Verhaltens. Allerdings ist dies nur die Definition für den deutschsprachigen Raum – in anderen Ländern und Kontinenten ist das durchas anders – bei uns hat „Coaching“ auch immer etwas mit „Mut zur Freiheit“ zu tun. In unserem Kulturbereich will Coaching nicht „erziehen“, sondern von fremdbestimmten Glaubenssätzen und Zwängen befreien.

Definition Business-Coaching

Business-Coaching ist „eine prozessorientiert Methode, die mit Hilfe von partnerschaftlicher Geschäftsführung aus darauf abzielt, Mitarbeitern zu helfen, ihre Leistungspotentiale zu steigern. Das bedeutet, eine partnerschaftliche Geschäftsführung ist Voraussetzung für gelungenes Business-Coaching. Denn nur wenn der Mitarbeiter es wagt, sich völlig frei zu äußern und zu bewegen, kann er wirklich seine Potentiale entdecken und steigern. Unter Druck ist das nicht möglich – da kann man nur „gehorchen“ und aus Angst vor Repressalien mitmachen.

Abgrenzung Coaching – Consulting/ Beratung

Coaching verzichtet auf Ratschläge und Lösungswege. Während vom Berater erwartet wird, dass er durchführbare Lösungswege und Strategien entwickelt, zieht sich der  Coach bewusst darauf zurück, „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu leisten. Der Coachee wird angeleitet, selbst die richtigen Lösungswege zu finden und umzusetzen. Dadurch können auch erst einmal durchaus Enttäuschungen beim Coachee auftreten („Hier passiert ja gar nichts Richtiges“) – doch im Effekt ist Coaching nachhaltiger, weil man nur das wirklich Erarbeitete dann auch umsetzt! Man hat es selbst begriffen und erkannt.

Abgrenzung Coaching – Training

Trainig hat auf jeden Fall genaue Trainigsziele, die auch eingehalten werden müssen – so wie im Sport trainiert und Ergebnisse gemessen werden. Im Coaching können Ziele verändert werden, kann vom ursprünglichen Plan abgewichen werden, wenn der Verlauf des Coachings es erfordert. Coaching ist freier als Training, kreativer, unkonventioneller.

Abgrenzung Coching – Therapie

In der Therapie werden Mängel und Probleme analysiert, aufgearbeitet, aufgelöst. Im Coaching schaut man nach vorn, Probleme werden zu Herausforderungen, Schwächen und Fehler werden zu Potentialkomponenten.

Business-Coaching hängt in seiner Funktion, seiner Methodik und seiner Anwendung vor allem ab von der jeweiligen Unternehmenskultur. Es gibt Unternehmen, die ihre eigenen Führungskräfte als Coaches einsetzen, aber auch welche, die bewusst ausschließlich externe Coaches nehmen, um die Neutralität und ads Vertrauen zu gewährleisten. es git Unternehmen, die vorrangig auf Coaches setzen, um Mitarbeiter und Teams „auf Spur“ zu bringen, aber es gibt auch Unternehmen, die das Risiko einkalkulieren, wenn Mitarbeiter beim Coaching-Prozess einsehen, dass sie mit ihrer jetzigen Aufgabe unzufrieden sind und einen Wechsel wollen.

Interne Coaches/ Externe Coaches

Die eigenen Führungskräfte zum Coach ausbilden zu lassen, ist auf jeden Fall sinnvoll, damit sie die Mitarbeiter in ihren Teams optimal führen können. Doch Coachingthemen wie

  • Neue Aufgaben
  • Selbstreflektion
  • Stressbewältigung
  • Team-Entwicklung
  • Karrierecoaching
  • Alltägliche Probleme

sollten nach Möglichkeit von externen Coaches durchgeführt werden, da Führungskräfte durch ihre Position befangen sein müssen.

Ziele und Nutzen von Business-Coaching

Ein Ziel von Business-Coaching kann sein, dass Führungskräfte ihre Mitarbeiter systematisch weiterentwickeln. Wenn Führungskräfte selbst Coaching-Weiterbildungen absolvieren, können sie unterscheiden, wann jemand gecoacht werden muss – und wann eine Situation gemanagement werden sollte – also einfach Entscheidungen getroffen werden und Anweisungen durchgesetzt werden.

Zum Schluss des zweistündigen Workshops erläuterte Tilo Schwarz noch einige Coaching-Methoden wie das „Hamburer Modell“, das immer das Einverständnis des Coachess voraussetzt und damit rechnet, dass sich der Coachee am Ende des Prozesses völlig neu orientiert.

Methoden beim Business-Coaching

Hier einige weitere Methoden beim Business-Coaching. In der Praxis werden häufig Mischformen verwandt.

  • Verhaltenstherapie
  • Transaktionsanalyse
  • Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie
  • Provokative Therapie
  • NLP

Tilo Schwarz
www.Consultilo.de

Mail
: [email protected]
Anschrift: 
Rheinlanddamm 201, 44139 Dortmund, Germany
Telefon
mobile: +49 (0) 171 2741 241

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

2 thoughts on “Definition von Business Coaching – und der Unterschied zu Beratung, Training, Therapie

  • Reply Leopold Müller 5. August 2021 at 12:43

    Danke für diese Definition des Business Coachings. Gut zusammengefasst, dass es sich dabei um eine prozessorientierte Methode handelt, die den Mitarbeitern dabei helfen soll, ihre Leistung zu steigern. Wir werden auch bald so ein Coaching bei uns im Betrieb haben und ich bin schon ganz gespannt, wie das in der Praxis ausgestaltet ist.

    • Reply Eva Ihnenfeldt 5. August 2021 at 14:41

      Danke schön für das Lob! Wobei mich dieser Fokus auf „Leistungssteigerung zwischenzeitlich schon ein wenig gruselt. Ich erlebe so viele BurnOuts wegen der ständigen Selbstoptimierung, dass ich denke, man könne langsam mal andere Prioritäten setzen. Selbstwert, Anerkennung, Kreativität, Mut zu Fehlern… Aber ich wünsche Dir von Herzen, dass Euer Coaching da nicht zu leistungsbeschränkt ausgerichtet ist. Auf den Menschen kommt es an! Wir sind ja keine Computer :)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.