Facebook Fanpage: für Online-Shops ein Muss?!

Online-Shops haben es nicht leicht, sich im Internet bekannt zu machen. So viel Konkurrenz ist vorhanden, und sehr viele Käufe werden über die Vergleichsportale initiiert, die nur für „billige“ Anbieter interessant sind – weniger für anspruchsvolle Online-Shops, die Nischen bedienen oder ihren Kunden einen Zusatznutzen bieten, der für den Interessenten bedeutsamer ist als ein günstiger Preis. Einer der effektivsten Auswege ist hier die kostenlose Facebook-Fanpage, die hervorragend Ihr Image unterstützen – und Kunden binden kann.

Kurz gesagt, für Online-Shops, die mehr wollen als „billig“ sein, ist die Facebook-Fanpage ein Muss – selbst, wenn die Kunden überwiegend Business-Kunden sind! Facebook hat weltweit sein Netzwerk so perfektioniert, dass es immer schwieriger wird, dem Freunde-Netzwerk zu entgehen – selbst standhafte Facebook-Verweigerer werden nach der x-ten Einladung von Freunden schwach. Facebook sorgt offensiv dafür, dass jeder von Facebook-Mitgliedern immer wieder per Mail angeschrieben wird und sich höchst unhöflich vorkommt, diese Einladungen permanent zu ignorieren…

Also können Sie davon ausgehen, dass auch ein Großteil Ihrer Businesskunden ein persönliches Profil bei Facebook hat. Eine Facebook-Fanpage hat die Funktion eines „Insider-Clubs“. Hier gibt es exklusive Angebote, exklusive News, exklusive Einladungen, exklusive Insider-Informationen – und die stetige Aufforderung, aktiv mitzugestalten. Hier sind Kritiker erwünscht, Produktverbesserer willkommen, hier wird auf Kundenanfragen innerhalb weniger Stunden geantwortet – für alle Fans sichtbar.

Tipps für die Facebook-Fanpage aus dem Handelsblatt

Hier wird miteinander gespielt, gewettet, diskutiert und abgestimmt. Hier sieht man Fotos von anderen Fans und kann sich mit ihnen vernetzen. Es gibt Fotos, die die Produkte von einer „privaten“ Seite zeigen, Videos und Ergebnisse von früheren Aktionen. Natürlich kann man erschrecken, wenn man sich überlegt, wie so ein Club zeitlich zu stemmen sein soll, doch mit Kreativität und guter Vernetzung kann einem da schon so mancher Glcüksgriff gelingen.

Unsere Social Media Agentur SteadyNews ist darauf spezialisiert, soziale Netzwerke für den erfolgreichen Online-Shop einzusetzen – in Verbindung mit Suchmaschinenoptimierung und klassischer Online-Werbung. Gönnen Sie sich zwei, drei Stunden Marketing-Beratung in Dortmund – und Sie werden gewiss mit einem exklusiven Konzept zurückkehren, das Ihnen – je nach Zeit- und Kapazitätsvorgabe – beruhigend die Sicherheit verleiht: ohne dass es uns auffrisst – es funktioniert!

Kontaktdaten

Eva Ihnenfeldt
Newsletter-Redaktion SteadyNews
Rheinlanddamm 201
44139 Dortmund
Tel.: 0231/ 77 64 150
E-Mail: [email protected]

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

One thought on “Facebook Fanpage: für Online-Shops ein Muss?!

  • Reply Andrea Brunstein-Vogel 14. September 2010 at 10:16

    🙂 Du sprichst mir aus der Seele, liebe Eva!
    Schön, dass ich gerade VOR Deinem Artikel mit meiner Fanpage online gegangen bin (*FREU* *STOLZ*).

    Anfangs ist es etwas schwierig, Fans zu finden, aber ich merke schon jetzt, nach ein paar Tagen, dass Freundschafts-Anfragen und „Gefällt mirs“ kommen, einfach von Leuten, die wiederum bei anderen Leuten, die mich kennen, sehen, dass meine Seite ihnen gefällt, und dann schauen sie mal selbst drauf.

    Jetzt stehe ich noch ein bisschen vor dem Problem, wie ich diese „Fans“ zum wirklichen Kommunizieren, Diskutieren, Mitmachen bekomme…

    Aber ich bin zuversichtlich und habe noch so einige Ideen… Das wird schon 🙂

    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.