women&work – eine Messe, die Sie sich merken sollten

Brigitte Jülich: woman&work – das Karriere-Highlight für Frauen. So schrieb die Messeleitung. Und sie hatte recht damit. Als Besucherin wie als Standinhaberin kann ich das nur bestätigen. Knapp 100  Top-Unternehmen, darunter accenture, adidas, BASF, Bayer, Cosmopolitan,Google, Siemens oder ThyssenKrupp waren am 8. Juni 2013 auf dieser  Messe in Bonn vertreten. Sie beantworteten den Messebesucherinnen nicht nur alle Fragen rund um den Jobeinstieg, Karrieremöglichkeiten, Jobwechsel oder Wiedereinstieg, sondern es fanden auch gezielte und ernsthafte Bewerbungsgespräche statt.

In Workshops, Vorträge und  Podiums-Diskussionen konnten Berufseinsteigerinnen ebenso wie alte Häsinnen sich über die Erfolgorange messe 13unterschiedlichsten Themen informieren, z. B. über Erfolgsstrategien für Frauen, Eigenwerbung, optische Kompetenz und viele, viele Themen mehr. Wer Tipps von Führungsfrauen wollte oder Fragen hatte, konnte sich mit Mentorinnen aus der Wirtschaft unterhalten oder hatte die Gelegenheit, spannende Podiumsdiskussionen zu verfolgen.

Als Erfolgscoach bot ich selbst an diesem Tag: „Wecken Sie Ihren beruflichen Tiger“  in Form von einem 15 Minuten Speedcoaching an. Dazu hatten sich eine Reihe von Interessentinnen im Voraus angemeldet. Zwei Damen waren sogar extra aus München angereist.

Auch mein Thema Klosterreisen war total angefragt. Drei Teilnehmerinnen meldeten sich sofort dazu an.

Ich lernte spannende Frauen mit interessanten Themen kennen, bekam viele bunte Rückmeldungen und knüpfte mehrere Kontakte nach Dortmund – wo das Coaching weiter vertieft wird. Die Mittagspause und einige Speedcoachings boten sich direkt auf einer Bank am Rhein an. Wunderbar!

Der Tag war Adrenalin pur. Die Hin- und Rückfahrt genoss ich ebenfalls in einem Traumauto als Mitfahrerin. Am Abend fiel ich erschossen, aber glücklich ins Bett und war mir sicher: Nächstes Jahr bin ich wieder dabei, womöglich mit einem Vortrag zum Thema Networking.

Ich habe mir überlegt, was ich eigentlich so gut und wichtig an der woman&work finde. Letztes Jahr war erst der Anfang, dieses Jahr bedeutete Bestätigung und Richtungsweisung. Deswegen bin ich sicher, dass diese Messe zu einer Institution für Frauen werden wird, die sich beruflich entwickeln wollen. Namhafte Firmen und Tausende qualifizierte und motivierte Frauen trugen zum Gelingen bei. In einer offenen, kommunikativen, natürlichen und fröhlichen Atmosphäre konnte man erleben, wie viel Power Frauen haben – gemeinsam. Der Haupttenor der Messe ist nicht Konkurrenz, sondern gegenseitige Unterstützung mit dem gemeinsamen Ziel: mehr Frauen in Schlüsselpositionen!

Tragen Sie sich den Termin fürs nächste Jahr schon einmal ein, liebe Damen: 24. Mai 2014.

Ihre Brigitte Jülich,
www.erfolgorange.de

2 thoughts on “women&work – eine Messe, die Sie sich merken sollten

  • Reply SteadyNews vom 4. bis 11. Juni 2013 für Existenzgründer, Selbstständige, Unternehmen und Berater - Business-Academy-Ruhr 12. Juni 2013 at 15:57

    […] women&work – eine Messe, die Sie sich merken sollten Brigitte Jülich: woman&work – das Karriere-Highlight für Frauen. So schrieb die Messeleitung. Und sie hatte recht damit. Als Besucherin wie als Standinhaberin kann ich das nur bestätigen. Knapp 100  Top-Unternehmen… – Eva Ihnenfeldt bei Stern TV (Video): Wir suchen noch Haudurchsuchung’s Beschlüsse… Ich bin dem Journalisten und Stern TV Reporter Hinrich Lührssen sehr dankbar, dass er aus dieser kaum zu glaubenden Geschichte nun einen 6 Minuten Beitrag… – Interview mit Social Media Manager Dirk Jakobs: Social Media Strategie für i-sotec Dirk Jakobs ist Leiter für Marketing und Vertrieb. Im April 2013 erhielt Dirk Jakobs das IHK Zertifikat als Social Media Manager und begann unverzüglich, eine passgenaue Social Media Strategie… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.