Home / Social Media / Tools für Social Media Manager: 9. Fanpage Insights – Facebook-Statistiken auswerten

Tools für Social Media Manager: 9. Fanpage Insights – Facebook-Statistiken auswerten 0

Die Facebook-Statistiken für Fanpages sind sehr umfangreich. Wichtig für Social Media Manager: Man kann die Auswertungen als Excel-Tabelle exportieren und somit ein Reporting erstellen und archivieren. Doch was nutzen die schönsten Statistiken, wenn man nicht daraus lernt? Leider ist es weiterhin so, dass viele Unternehmen die Arbeit an ihrer Facebook-Strategie vernachlässigen. Facebook Insights sind sowohl für die organischen Posts als auch für die bezahlten Facebook-Posts sehr wertvoll – doch zuallererst heißt es wie immer im Marketing: Ziele definieren und die richtigen Fragen formulieren!

Facebook Statistiken richtig auswerten

https://pixabay.com/de/facebook-freunde-kommunikation-2229925/

pixabay_geralt

Jede Facebook-Fanpage verfolgt Ziele. Diese wurden bei der Erarbeitung der Strategie formuliert. Bekanntheit, Image, Kundengewinnung, Kundenbindung, Sales, Traffic auf der Website, Newsletter-Abonnenten, Employer Branding, Veranstaltungs-Teilnehmer… Social Media Marketingziele lassen sich gerade bei Facebook gut messen. Selbst wenn man keine Privatpersonen anspricht mit dem eigenen Unternehmen, ist Facebook als weltweit führendes Social Network ein Seismograph für Sympathie, Vertrauen und letztendlich Erfolg.

Fragen, die sich aus den Marketingzielen ergeben, sind diesen Zielen selbstverständlich untergeordnet. Um die Facebook-Statistiken effektiv auszuwerten, sollte man aus den Antworten lernen und die Strategie entsprechend anpassen. Typische Fragen bei der Auswertung der Facebook-Fanpage sind:

  • Reichweite: Wie viele Facebook-Fans konnten die Beiträge unserer Seite sehen (Reichweite)? Bei welchen Beiträgen war die organische Reichweite besonders hoch? Wie stehen Interaktionen und Reichweite in Zusammenhang? Was lernen wir aus den statistischen Auswertungen darüber, wie der Facebook-Algorithmus funktioniert und uns einstuft? Inwieweit stehen die Uhrzeit unserer Posts mit dem Erfolg in Zusammenhang? Wann und wem zeigt Facebook unsere Posts an?
  • Quellen: Wie viele Besucher kamen auf unserer Seite/ auf unsere Beiträge, obwohl sie keine Fans sind? Woher kamen diese und was hat sie wohl dazu gebracht, unsere Seite anzuklicken? Können wir aus der Quellenrecherche lernen, welche Kanäle im Web für uns besonders relevant sind? Müssen wir unsere Facebook-Fanpage auf externen Kanälen intensiver hervorheben bzw. Posts von Facebook dort intensiver verteilen? Mit welcher Ansprache könnte das geschehene, ohne „spammig“ zu wirken?
  • Community: Welche unserer Fans sind besonders treu, aktiv, interessiert? Welche Fans haben Lust, mit uns noch tiefer in Kontakt zu kommen? Was können wir unseren treuesten Fans anbieten, um uns zu bedanken und ihr Engagement zu belohnen? Wie können wir diese Fans zu Interaktionen und Empfehlungen motivieren? Welche gemeinsamen Projekte, Kampagnen und Ideen könnten sich in Beziehung zu unseren treuesten Fans entwickeln? Mit welchen anderen Facebook-Seiten besteht eine besondere Bindung? Können wir diese Bindung und gegenseitige Unterstützung intensivieren und dadurch Kooperationen und Geschäftsfreundschaften vertiefen?
  • Demografie: Wie sind unsere Fans demografisch verteilt? Was lernen wir daraus, dass wir mehr Frauen oder Männer – mehr Ältere oder Jüngere zu uns ziehen? Können wir unseren Content den Bedürfnissen, Interessen und Wünschen unserer Zielgruppe noch weiter anpassen? Können wir vielleicht auch unsere Produkte darauf ausrichten, welche Zielgruppen wir besonders ansprechen? Wie können wir unseren Service und unsere Unternehmenskommunikation in Bezug auf die demografischen Daten optimieren? Unterscheiden sich die Fans bei Facebook von unseren Website-Besuchern und unseren Kunden in Bezug auf die demografischen Daten? Vernachlässigen wir vielleicht ein anderes soziales Netzwerk, das viel typischer ist für unsere Kunden und Interessenten?
  • Content-Marketing: Welche unserer Beiträge bei Facebook sind besonders erfolgreich? Was können wir daraus lernen, wenn kurze Videos, Wochenendgrüße, emotionale Bilder und polarisierende Botschaften besonders viel Aufmerksamkeit erhalten? Wie wirkt sich dieses Kommunikationsverhalten auf unsere Unternehmensreputation aus? In welcher Beziehung stehen die beliebtesten und reichweitenstärksten Posts zu unseren Marketingzielen? Was können wir tun, um die Erkenntnisse aus den Facebook-Statistiken noch enger mit unseren Marketingzielen zu verknüpfen? Bei welchen Beiträgen gab es negative Reaktionen – was lernen wir daraus? Welche Beiträge wurden am meisten geteilt? Aus welchen organischen Posts konnten Fans generiert werden? Mit welchen Mitteln sind diese neuen Fans zu uns gestoßen? Welche Erwartungshaltung haben unsere neuen Fans wohl? Was können wir tun, um die Engagementrate hoch zu halten, damit die Fans überhaupt unsere Posts angezeigt bekommen?
  • Fanaufbau: Wann und wodurch sind unsere Fanzahlen gestiegen? Welche Kampagnen waren besonders erfolgreich? Über welche Maßnahmen können wir neue Fans für uns gewinnen und die Beziehungspflege zu unseren Fans optimieren? Welche Werbekampagnen können wir durch unsere Erkenntnisse der organischen Facebook-Statistiken entwickeln? Wie können wir den Facebook-Messenger mit unserer Fanpage verbinden, um den Kontakt zu unseren Fans zu intensivieren? Können wir unsere anderen Social Media Kanäle, unseren Newsletter und unsere Website besser nutzen, um neue Fans zu gewinnen? Lohnt sich der Aufwand, weil wir unsere Marketingziele über die Facebook-Fanpage effektiv verfolgen?

Anleitung zu Facebook Statistiken

Eine sehr schöne Anleitung zu den Facebook-Statistiken von 2015 habe ich bei den Seologen.ch gefunden. Diese ist zwar nicht mehr ganz aktuell, weil Facebook ständig an der Optimierung der Statistiken arbeitet, doch mich haben die Übersichtlichkeit und die Verständlichkeit überzeugt.
Seologen.ch: Facebook Statistiken richtig auswerten

Was in der Zwischenzeit noch dazugekommen ist, ist die Möglichkeit, andere Fanpages als Benchmarkpartner zu beobachten. Diese Funktion findet man ganz unten auf der Übersichtsseite der Statistiken. Ebenfalls hinzugekommen ist die Angabe der negativen Reaktionen bei einzelnen Beiträgen. Diesen Filter kann man anwenden, wenn man bei den „Beiträgen“ auf „Beiträge ausgeblendet…“ klickt. Überprüfen kann man das negative Feedback zusätzlich über den Menüpunkt „Reichweite“. Dort sieht man sowohl die Verteilung der Reactions-Emoticons als auch den Überblick, wann einzelne Beiträge verborgen wurden von Fans, wann sie alle Beiträge verborgen haben, wann sie auf „Spam melden“ geklickt haben (der Worst Case) und wann sie die Seite als Fan ganz verlassen haben.

Mit diesen Fragen, diesen Zielvereinbarungen und den vielen Tutorials und Hilfen zu den Facebook-Statistiken kann nun jedes Social Media Team gezielt nach Antworten zu den marketingrelevanten Fragen forschen. Zur Vervollständigung guckt man zum Vergleich noch mal bei erfolgreichen Fanpages von Mitbewerbern/ Benchmarkpartnern vorbei – und natürlich analysiert man ab und zu die Fanpage selbst und fragt Fans, was sie sich als weiteren Mehrwert wünschen würden. Marktforschung ist immer ein Teil unseres Jobs – wer die Kunden selbst nicht hinzuzieht, hat kein wirkliches Feedback.

Hier noch eine ausführliche Anleitung von 2016 zu den Facebook-Statistiken per YouTube Video. Ist zwar auf englisch, aber man kann Untertitel einblenden – und auch die automatische Übersetzung auf deutsch aktivieren. Ist aber im Original leicht verständlich – und durch die visuelle Führung erklärt sich das Meiste von selbst.

Hier die komplette Serie „Tools für Social Media Manager“

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites